Schlagwort-Archive: Pfadfinder

Pfingstlager Landesmeuten-Aktion (LaMa) mit dem BdP

Das Wandern ist das Pfadi Lust, wir wandern alle Tage!

Da wir mit unseren Wölflingen in den Pfingstferien an der Landesmeuten-Aktion (LaMa) des BdP teilnehmen werden, organisierten wir für alle der Pfadfinder- und Roverstufe am Vatertag eine Wanderung. Mit der S-Bahn fuhren wir bis Altbach, kurz vor Plochingen. Dort bekam die Jugend die Karte in die Hand gedrückt mit der Aufgabe, alle zurück zur Hohen Eiche zu führen. Bei perfektem Wanderwetter liefen wir über Felder und durch Wälder zu unserem Pfadiheim. Unterwegs stärkten wir uns mal mit frischen Erdbeeren, mal mit kühlem Bauernhofeis. Abends bereiteten wir uns zum Essen selbst Burger zu, die wir heißhungrig verschlangen. Bis in die frühen Morgenstunden hinein wurde anschließend noch Monopoly gespielt, was dazu führte, dass wir den nächsten Tag sehr gemütlich erst mal mit Ausschlafen und einem ausgiebigen Frühstück angingen, 😉

Es waren mal wieder wundervolle Tage mit euch, die alle sehr genossen haben und wir freuen uns auf die nächste Aktion!

Ich hab´s gewagt, Gut Pfad!

Bericht von Karo

Osterlager 2022 auf der Hohen Eiche

Die Jurte darf auf keinem Lager fehlen!

Endlich war es soweit, am Freitag gingen wir mit allen aus der Pfadi- und Roverstufe zuerst mal in den Baumarkt, um das Material für die Schwedenstühle zu besorgen, die wir bald bauen wollen. Abends verbrachten wir dann einen gemütlichen Abend am Lagerfeuer, bis am nächsten Vormittag die Wölflinge eintrudelten. Den Großteil des Samstages verbrachten wir auf der Wiese, wo wir aus bei einem Pfadi-Spiel nach dem anderen auspowerten: British Bulldog, Blinzeln, Karottenziehen, Blinzeln, Barett und Blinzeln waren nur eine Auswahl davon, was das Pfadfinderherz begehrt. Nach dem Mittagessen bauten wir die Zelte für die Nacht auf, während Karo die Waldläuferzeichen für eine ausgedehnte Schnitzeljagd legte und versteckte Nachrichten auf dem Weg versteckte. Denen folgten die Wölflinge dann in kleinen Gruppen, wobei diejenigen, die nach den Pfingstferien das Waldläufer-Badge machen werden, ihre jeweilige Gruppe anführten. Abends bekamen nach einer Nachtwanderung mit Fackeln durch den Wald Carlota, Alessio, Adriana und David ihr Halstuch verliehen. Und auch einige der ehemaligen Wölflinge erneuerten ihr Versprechen und bekamen ihr wohl verdientes Pfadfinder-Halstuch.

Danke für die rege Teilnahme und Gut Pfad!

Bericht von Karo

DPB/H gegr. 1911 Sammelspende an das UNICEF – Nothilfe für Kinder aus der Ukraine

Gut Pfad miteinander,

Die ganze Welt schaut schockiert auf den eskalierenden Krieg in der Ukraine
und die Situation wird für die Zivilbevölkerung von Tag zu Tag schlimmer.
Trotz der schwierigen Lage sind zahlreiche Hilfsorganisationen in der
Ukraine tätig und leisten humanitäre Hilfe.

Da wo Worte fehlen, können wir Taten sprechen lassen. Getreu dem Motto
„Der Pfadfinder ist Freund aller Menschen und Bruder aller Pfadfinder“
haben wir als Bundesleitung überlegt, welchen Beitrag wir als Verein
leisten können. Wir haben uns dazu entschieden gemeinsam mit eurer Hilfe,
eine Sammelspende an das UNICEF – Nothilfe für Kinder aus der Ukraine, zu
spenden.

Bis zum Stichtag (14.04.2022) wollen wir so viele private Spenden wie
möglich sammeln. Der DPB/H wird auf diese Summe noch was drauflegen,
sodass wir den gesamten Betrag im Namen der Pfadfinder an das UNICEF
übergeben können.

Wie könnt Ihr spenden?

Bis spätestens 14.04.2022 auf das Konto:

Deutscher Pfadfinder Bund e.V. Hohenstaufen/ gegr. 1911

IBAN: DE24 6005 0101 0002 2476 96

BIC: SOLADEST600

Verwendungszweck: Ukraine-Hilfe

Jede Spende hilft den geflüchteten und schwer traumatisierten Kindern.
Also spendet nicht nur selber sondern macht auf die Aktion bei Freunden,
Verwandten, Arbeitskollegen, usw. aufmerksam, denn jeder Beitrag ist
wichtig!

Danke für eure Unterstützung und Solidarität.

Ich hab´s gewagt gut Pfad!